Ausbildung zum Experte / Expertin für berufliche Vorsorge

Aufgabenbereiche

Ein Experte / Expertin für berufliche Vorsorge mit eidgenössischem Diplom ist berechtigt, als gesetzlich anerkannter Experte / Expertin zu wirken. Als solcher überwacht er die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen über die Alters- und Hinterbliebenen- und Invalidenvorsorge (BVG) und berät in weiteren Bereichen der sozialen Sicherheit.

Prüfung

Die Prüfung zum Experte / Expertin für berufliche Vorsorge mit eidgenössischem Diplom ist eine höhere Fachprüfung und setzt 4 Jahre Berufspraxis und mathematische Kenntnisse etwa auf Maturitätsstufe voraus.

Für die Zulassung zur Abschlussprüfung müssen 8 Module erfolgreich abgeschlossen werden. Inhalt und Anforderungen der einzelnen Module sind auf der Homepage der EBV aufgeführt.

Link zur Homepage EBV

Die Prüfung untersteht dem Bundesamt für Berufsbildung und Technologie (BBT). Träger der Prüfung ist der Verein EBV. Träger des Vereins sind die Schweizerische Aktuarvereinigung (SAV) und die Schweizerischen Kammer der Pensionskassen-Experten.

Weitere Informationen

Informationen zur Ausbildung

 

Schweizerische Aktuarvereinigung
Sekretariat
holger_walz@swissre.com

 

© 2009-2013 Kammer der Schweizerischen Pensionskassen-Experten. Alle Rechte vorbehalten.