teaser
«Wir unterstützen Schweizerische Pensionskassen seit über 30 Jahren in allen Fragen der beruflichen Vorsorge.»

Referenzzinssatz 2017 mit 2.0 % festgelegt

Die Höhe des technischen Referenzzinssatzes wird auf der Basis der Fachrichtlinie 4 (FRP 4) der Schweizerischen Kammer der Pensionskassenexperten, SKPE, berechnet. Siehe dazu

Pressemitteilung 2017

FRP 4 - Technischer Zinssatz

FRP 4 - Referenzzinssatz 2017

 

Fachrichtlinie 4 (FRP 4) technischer Zinssatz

Die ausserordentliche Generalversammlung der SKPE hat am 24.11.2017 die Revisionsvorlage der FRP 4 abgelehnt und den Vorstand und die Arbeitsgruppe Fachrichtlinien beauftragt eine neue Vorlage unter Einbezug aller Experten und Fachverbände auszuarbeiten. Die Pensionskassen-Experten wollen den Vorsorgeeinrichtungen keine zentralisierten Renditeerwartungen vorgeben und damit ein Systemrisiko in der beruflichen Vorsorge fördern.

Pressemitteilung ao GV 11.2017

 

Altersvorsorge 2020

Die Vorlage zur Reform der Altersvorsorge wurde in der Volksabstimmung vom 24.9.2017 abgelehnt. Mit der Reform sollten die Renten gesichert und die Altersvorsorge an die gesellschaftliche Entwicklung angepasst werden.

Darüber wurde abgestimmt

 

 

Ausbildung zum anerkannten Pensionsversicherungsexperten

In enger Zusammenarbeit mit der Schweizerische Aktuarvereinigung (SAV) unterstützt die Kammer die Ausbildung zum gesetzlich anerkannten Pensionsversicherungsexperten. Die Prüfung setzt vier Jahre Berufspraxis und gute mathematische Kenntnisse voraus.

Ausbildung zum PK-Experten

© 2009-2013 Kammer der Schweizerischen Pensionskassen-Experten. Alle Rechte vorbehalten.